H O M E | A B O U T M E | I N S T A G R A M | L O O K B O O K | C O N T A C T | P R E S S
____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Donnerstag, 10. September 2015

AU REVOIR


Als ich am Montag meinen neuen Stundenplan für die Schule gesehen habe, musste ich mich von meinem Leben verabschieden. Vorbei ist die unbeschwerte Zeit, bei der man nur zwei Mal in der Woche länger Schule hatte und danach nach Hause konnte und den ganzen Tag frei hatte. Die Qualifikationsphase fürs Abitur hat begonnen und demnach sieht mein Stundenplan auch aus.
Von Montag bis Donnerstag habe ich durchgehend bis entweder 17.15 oder 18 Uhr Schule, sodass ich erst gegen 18/19 Uhr Zuhause ankomme. Wann soll ich lernen? Sport machen? Bloggen? Arbeiten? SPAß HABEN?! Natürlich möchte ich damit nicht aussagen, dass ich keinen Spaß am Leben mehr habe, aber da meine zwei besten Freunde auf einer anderen Schule sind und ich sie jetzt nur noch am Wochenende sehen kann, werde ich automatisch trauriger.
Ein dickes fettes Danke geht hiermit an das Stundenplanteam meiner Schule! Anscheinend möchten sie mir meine letzten zwei Jahre des Kindseins nehmen, was ziemlich gemein ist, da es anscheinend die schönste Zeit in meinem Leben sein wird. Nichtsdestotrotz freue ich mich, dass ich in weniger als zwei Jahren mein Abi in der Hand halten kann und endlich den Interessen folgen, die mich auch wirklich interessieren. Womöglich wird die Studienzeit eine Belohnung für die kommenden zwei Jahre sein. Endlich raus aus Darmstadt und in Berlin seine Stärken fördern.
Aber die größte Freude habe ich an der Vorstellung, endlich Volljährig zu sein und anständig feiern gehen zu können!



When I saw my new timetable for school on Monday, I had to say goodbye to my after school life. The stress-free times being home from school early are over. 11th grade, which is the last second year before graduation (the german term is "Abitur") has started now. Therefore my schedule is horrible. On some days I have lessons till 5.15pm or even 6pm, which means I will only be home at about 7pm. The only day I might still have some free time is Friday... Wow. When am I supposed to study for tests and exams? Do sports? Write blogposts? Work? HAVE FUN?! Of course I am not saying that I will stop having fun in the next two years though. It's just that I don't get to see my two best friends as often as before anymore, which is very upsetting. Therefore, a shoutout to my school: Thank you so much. Apparently it feels like they are trying to take the rest of my teenager life away from me. It makes me so angry, like, why? This is supposed to be the time of my life. Anyways, I'm happy about the fact that in less then two years I will have graduated and will finally leave my hometown (Dramstadt) and move to Berlin. I see it as a kind of reward for me getting through my last years of high school. I can't wait to go to university to finally study what I like, love and really am passionate about. But the best part is, I will be of full age by then and can go clubbing. lol