H O M E | A B O U T M E | I N S T A G R A M | L O O K B O O K | C O N T A C T | P R E S S
____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Sonntag, 9. August 2015

WARM LEATHERETTE

Jedes Mal wenn ich in Berlin bin bzw. in einer Stadt wo viele Menschen auffälliger gekleidet rumlaufen, lasse ich mich inspirieren und setzte es dann auch meistens so schnell wie möglich um. Demnach wurde es beim letzten Berlinbesuch vergangener Woche ein Halsband. Gekauft habe ich es in einem BDSM Shop, da man in den gängigen Einkaufshäusern sowas bestimmt nicht finden wird. Viele Gedanken habe ich mir bei dem Kauf nicht gemacht, da ich das tragen möchte, was in meinen Augen schön bzw. interessant ist. Nachdem ich es aber verschiedenen Leuten präsentiert habe, musste ich mir viele Meinungen anhören. Die Meisten sind der Meinung, dass das Halsband zu krass aussieht und andere Menschen auf der Straße eine falsche Message dahinter verstehen. Ja beim zweiten Punkt stimme ich auch zu, aber ich denke nicht, dass ich von irgendwem dumm angemacht werde, wenn ich das Halsband trage. Beim ersten Punkt bin ich allerdings anderer Ansichten. Ich sehe nicht, was an dem Halsband so "krass" aussieht. Da finde ich, dass große Creolen deutlich auffälliger sind. Ein Beleg, dass es viele verschiedene Sichtweisen gibt, und das ist auch gut so.
Eingesetzt habe ich das Halsband in einem allblack Look, welcher sehr edgy ausgefallen ist. Ich würde das Outfit definitiv zum feiern anziehen. Tatsache ist, dass es auch ein Typ tragen kann. Genau das finde ich toll. Sobald ich ein burschikoses Outfit anhabe und man trotzdem erkennen kann, dass ich ein Mädchen bin, fühle ich mich extrem stark und selbstbewusst. Das Halsband verstärkt das ganze nochmal.


Every time I visit Berlin or other cities where many people are dressed in an interesting way, I try to let it inspire me. When I was in Berlin recently, I bought myself a collar made out of leather. The place where I bought it at was a BDSM shop, because they happen to sell such items. Most surely, mainstream shops wouldn't sell anything alike. Initially, I didn't think much about the purchase, because when I find something interesting, I wear it with my fullest self confidence. Yet, after showing the collar to some people, I had to suck up critique. Many of them said, that the collar looked too extreme and that a stranger might get a wrong message. Yes, I can totally comprehend why one would think so, but on the other side personally I don't see something extreme in this collar. In my eyes hoops for example, are definitely more noticeable. Well, this is evidence that opinions and perceptions can be different from person to person. 
I'm wearing the collar in a full all-black look, which (not surprisingly) ended up looking very edgy. Without question, I would wear this outfit out for clubbing. Fact is that a man could also sport this combo. Exactly this is why I enjoy wearing it; an androgynous approach to an outfit paired with evident elements of femininity. Effectively, pushing my self confidence.

WHOLE OUTFIT FROM COLLECTION N° 2 






Bildunterschrift hinzufügen